15.12.2009

Privacy is dead

oder wie soll es mit dem nimmervergessenden Internet weitergehen?

aus einem interessanten Artikel bei SPON :

Deswegen verklagen W. und L. alle möglichen Website-Anbieter, unter anderen das Deutschlandradio, SPIEGEL ONLINE und sogar die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Sie sollen es fortan unterlassen, Artikel, die ihren vollen Nachnamen nennen, dem Internetsurfer zur Verfügung zu stellen. Am Dienstag dieser Woche verhandelt der Bundesgerichtshof die Klage der beiden Brüder gegen das Deutschlandradio.Entscheiden die Richter für die Pressefreiheit und gegen den Anspruch der Täter auf Resozialisierung? Oder hat der Schutz der Menschenwürde, ihrer Privatsphäre Vorrang? Selbst wenn L. und W. recht bekämen - ihre Namen haben sie damit noch lange nicht aus dem Netz gelöscht.
Vergiss es! by SPIEGEL ONLINE
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts