07.02.2019

Warnung nach Update bei Nextcloud ohne sudo beheben

Der Updatevorgang, den Nextcloud anbietet, ist sehr praktisch. Nur hin und wieder kommt es zu Warnungen nach dem Update. Im Netz gibt es natürlich viele Anleitungen, wie diese zu beheben sind. Dummerweise und das wurde auch in der Facebook-Anwendergruppe schon beschrieben, können nicht alle mittels Konsole die notwendigen sudo Befehle ausführen.

02.02.2019

Android Apps für Nextcloud & mehr ohne Google

Nicht erst seit den letzten Datenschutzpannen bei großen und kleinen Internetangeboten sowie dem Ende der Schonfrist der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO / GDPR) denken Menschen darüber nach, wie sie ihre eigenen Daten noch besser absichern und ob sie diese in fremde Hände geben.

Bei der Auseinandersetzung mit Dropbox, G Drive und weiteren Clouddiensten bin ich auf NEXTCLOUD aufmerksam geworden.

Die Wikipedia schreibt dazu:
Nextcloud ist eine freie Software für das Speichern von Daten (Filehosting) auf einem eigenen Server. Bei Einsatz eines Clients wird der Server automatisch mit einem lokalen Verzeichnis synchronisiert. Dadurch kann von mehreren Rechnern, aber auch über eine Weboberfläche, auf einen konsistenten Datenbestand zugegriffen werden. Im Gegensatz zu kommerziellen Speicherdiensten wie Dropbox oder OneDrive kann Nextcloud auf einem privaten Server oder Webspace ohne Zusatzkosten installiert werden. Dadurch behält man die vollständige Kontrolle über seine Daten und die Bedenken gegenüber einem Datenmissbrauch werden minimiert.
Alle nötigen Dateien inkl. Handbüchern und Zugang zur Community ist über https://nextcloud.org/ möglich.

Zur Grundanwendung gibt es eine Vielzahl von Erweiterungen, um spezielle Dienste abzubilden. Bei unserer Installation (https://familienfreun.de) nutzen wir folgende Erweiterungen, die im Appstore zu finden sind:

  • Accessibility
  • Activity
  • Auditing / Logging
  • Calendar (Kalender statt G Calendar)
  • Collaborative tags
  • Comments
  • Contacts (Kontakte statt G Contacts)
  • Deck
  • Deleted files
  • Federation
  • File access control
  • File sharing
  • First run wizard
  • Gallery
  • Log Reader
  • Mail
  • Monitoring
  • News (Reader für RSS als Ersatz von Feedly & Co)
  • Nextcloud announcements
  • Notes (Notizen statt G Notes)
  • Notifications
  • Password policy
  • PDF viewer
  • Registration
  • Share by mail
  • Social ( Öffnung Richtung Mastadon [wie Twitter], Friendica ...)
  • Support
  • Tasks (Aufgaben lässt sich auch mit Outlook syncen)
  • Text editor
  • Theming
  • Update notification
  • Usage survey
  • User account deletion
  • Versions
  • Video player
  • Default encryption module
  • External storage support
  • LDAP user and group backend

Mit einer Verknüpfung zu stationären oder mobilen Geräten macht es natürlich noch mehr Sinn. Und in unserem Fall ist so die Anbindung an Windows- und Androidsysteme nötig. Bei Letzterem ist zu überlegen, ob der Google Playstore oder eine Alternative genutzt wird.

Da mir aufgefallen ist, das trotz der Datenschutzdebatte sehr oft und ohne zu hinterfragen die Verlinkung auf den Playstore aus Mountain View gesetzt wird, hier eine Auflistung für Nextcloud-Apps mit F-Droid.

Und weil wir schon dabei sind, gleich noch weitere Apps für Android, die wir im Einsatz haben:
Bei Fragen oder auch Tipps gern in den Kommentaren melden.

Und noch ein kleiner Lesehinweis zur Einrichtung und Anpassung von NextCloud: Stefan's Weblog



13.01.2019

Nextcloud - Fehler: BigInt (64bit) identifiers

Beim Update kommt es hin und wieder zu diesem Fehler:
Bei einigen Spalten in der Datenbank fehlt eine Konvertierung in big int. Aufgrund der Tatsache, dass das Ändern von Spaltentypen bei großen Tabellen einige Zeit dauern kann, wurden sie nicht automatisch geändert. Durch Ausführen von "occ db:convert-filecache-bigint" können diese ausstehenden Änderungen manuell übernommen werden. Diese Operation muss ausgeführt werden, während die Instanz offline ist.
Auf den offiziellen Seiten gibt es dazu folgenden Hinweis:

BigInt (64bit) Identifikatoren

Seit Nextcloud 13 werden große Ganzzahlen verwendet, um Identifikatoren und Auto-Inkrement-Schlüssel in der Datenbank zu speichern. Da das Ändern von Spalten in großen Tabellen eine ganze Weile dauern kann (bis zu Stunden oder Tage), hat das Update von Nextcloud 12 oder früher diese Migration nicht auf den Filecache und die Aktivitätstabelle durchgeführt.

Um es einfach zu machen, das Update auch auf diese Tabellen zu erzwingen, haben wir einen Konsolenbefehl hinzugefügt, mit dem die restlichen Spalten nach bigints migriert werden können.

Der Befehl kann sicher ausgeführt werden. Es wird eine Erfolgsmeldung angezeigt, wenn es nichts zu tun gibt:
sudo -u www-data./occ db:convert-filecache-bigint
Alle Tabellen sind bereits auf dem neuesten Stand!

oder anderweitig um Bestätigung bitten, bevor Sie die schweren Aktionen durchführen:
sudo -u www-data./occ db:convert-filecache-bigint
Dies kann bis zu Stunden dauern, abhängig von der Anzahl der Dateien in Ihrer Instanz! Mit der Konvertierung fortfahren (y/n)? [n]

Hinweis Ähnlich wie bei einem normalen Update sollten Sie Ihren Apache oder Nginx-Server herunterfahren oder den Wartungsmodus aktivieren, bevor Sie den Befehl ausführen, um Probleme mit Ihren Synchronisierungs-Clients zu vermeiden.

06.01.2019

07.02.2018

gestriges Meetup, Testsystem und Staging

Gestern fand das planmäßige Treffen der WordPress-Interessierten in Leipzig statt und ich war wieder mit dabei. Seit Oktober 2016 gibt es im Rahmen von Meetup diese Treffen.

Beliebte Posts