07.06.2007

Gelebtes Europa?

Erst schicken wir die Kinder in die "Frühkindliche Bildung" und investieren den einen oder anderen Steuercent. Dann werden alle durch unser vielfältiges Schulsystem geschliffen und auf das Leben vorbereitet.

Unsere "High Potentials" lernen dann, mit viel Geld von Wirtschaft und Staat (uns) einen zukunftsweisenden Beruf, befassen sich wissenschaftlich mit dem einen oder anderen Thema oder werden in Weiter-, Fort- und Zusatzausbildungen auf das "richtige" Leben vorbereitet.

Wenn jetzt, die bösen Unternehmen, Heuschrecken und Spielverderber nicht kommen würden, hätte jeder eine sinnvolle, Befriedigung bringende und ausfüllende Tätigkeit. Aber nur, wenn.

Jetzt nehmen wir nochmal staatliches (unser) Geld in die Hand und machen in der Georg-Schumann-Straße eine Informationsveranstaltung. Dort wird allen (heute) erzählt, wie man(n)/frau an Stellenangebote aus unseren Brüderländern kommt und die dortigen sozialen Sicherungssysteme funktionieren.

Ich fühle, dass der eine oder andere dazu seine ganz spezielle Meinung hat. Wer mag, schreibt ´ne Mail oder ruft mich an.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts