04.09.2011

Widerspruch in sich

Dresden aerial photo City Augustus bridge acro...Image via WikipediaDie Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände (LAGF) in Sachsen lädt am 26. September nach Dresden ein. An diesem Tag soll die Fachtagung zu "Verantwortung für Familie" stattfinden.

Mit den Fragen

- Schafft es die Familie allein ?
- Braucht sie Unterstützung, wenn ja von wem ?
- Braucht sie Rahmenbedingungen, um neue Herausforderungen zu bestreiten ?

wollen der Deutsche Familienverband - Landesverband Sachsen, die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen - Landesarbeitskreis Sachsen und die Selbsthilfegruppen Alleinerziehender e.V. Landesverband Sachsen mit den Gästen diskutieren.

Eine Forderung im Flyer lautet:
"Die finanzielle Freistellung aller Bildungsangebote, kostenfreie kulturelle Angebote und Mobilität ...."
Es ist also keine Bildungsveranstaltung, denn es werden ja 5 € für die Teilnahme fällig. :-(

2 weitere Aspekte will ich an dieser Stelle noch anschreiben.

Den ersten Aspekt verpacke ich in eine Frage und antworte auch gleich selbst: Wer soll das bezahlen ? Natürlich wir alle - mit unseren Steuern.

Und darüber hinaus wird die Veranstaltung nicht nur vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales unterstützt, sondern befasst sich auch ausschließlich mit den Kernaufgaben der 3 Vereine, die sich zum LAGF freiwillig (?) zusammengeschlossen haben.
Enhanced by Zemanta
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts