27.07.2008

Man kann mit Web2.0 kein Geld verdienen

Oliver Dieckmann stellt bei seinem Artikel die These auf, dass ein Einzelner mit Information und Wissensarbeit zur jetzigen Zeit und mit den jetzigen Möglichkeiten kein Geld verdienen kann. Unter Anderem schreibt er
"Dies erzeugt allerdings für die Zeit der akademischen Ausbildung die Illusion, es käme bei der Informations- und Wissensarbeit überhaupt nicht darauf an, mit der eigenen Arbeit auf einem Markt Geld verdienen zu können. Es erscheint mir bei aller Liebe zu den Idealen einer freien und unabhängigen Wissenschaft unverständlich, warum die Diskussion der jeweiligen Märkte, Marktmechanismen und Marktchancen der behandelten Konzepte und Methoden nicht Teil der akademischen Ausbildung ist, obwohl dies in jedem Fall sowohl methodische als auch wissenschaftliche Aspekte beinhaltet und letztlich für die Lebensfähigkeit des Einzelnen auf der Grundlage des von ihm erlernten von entscheidender Bedeutung ist."
Der Dieckmann » Kein Geld im Web2.0 aufgrund mangelnder Marktinnovation? kommt zur klaren Anweisung "Ich schlage also vor, beim Fahren die Handbremse zu lösen..."

Gebloggt mit Flock Browser
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts