03.12.2007

nofollow oder follow me

trigami-Newsletter
02.12.2007
http://www.trigami.com
------------------------------
-------

Liebe aktive trigami-Blogger

Wie Ihr vielleicht wisst, gab es in den letzten Wochen zwei Google
PageRank Updates. Zum ersten Update haben wir bereits im Blog Stellung
bezogen:
http://www.trigami.com/blog/2007/10/25/stellungnahme-zum-thema-google/

Beim ersten Update haben etwa 50 Prozent der aktiven trigami-Blogger
an PageRank eingebüsst. Beim zweiten Update haben einige von Euch
einen PageRank von null erhalten.

Zum Problem:
Google hat gekauften Links, die nicht maschinenlesbar gekennzeichnet
sind (z.B. mit einem „nofollow"-Attribut) und somit die Suchergebnisse
beeinflussen, den Kampf angesagt. Es ist davon auszugehen, dass Links
in trigami-Rezensionen von Google als bezahlte Links eingestuft
werden. Dies kann zur Folge haben, dass trigami-Blogger von Google
abgestraft werden könnten.

Unsere Konsequenzen:
a) Update unserer Kennzeichnung:
Wir haben bereits am 25.10.2007 alle Links in unserer obligatorischen
Kennzeichnung mit einem „nofollow"-Attribut versehen. Da es sich
hierbei um von uns erforderliche und erzwungene Links handelt, hätten
wir von Anfang an das "nofollow"-Attribut verwenden müssen. Dies war
ein Fehler, und diesen Fehler haben wir nun behoben. Wir empfehlen
Euch ausdrücklich, die trigami-Kennzeichnungen in allen vergangenen
Rezensionen zu aktualisieren, d.h. alle Links in der Kennzeichnung mit
einem „nofollow"-Attribut zu versehen.

b) Wir empfehlen konsequente Verwendung von „nofollow":
Wir empfehlen in trigami-Rezensionen die konsequente Verwendung des
„nofollow"-Attributs bei allen Links. Begründung: Damit distanziert
sich trigami ausdrücklich von ungekennzeichneten bezahlten Links und
ist damit zu 100% Google-Richtlinien-konform. Gemäss den
Google-Richtlinien sind Abstrafungen bei der konsequenten Verwendung
des „nofollow"-Attributs ausgeschlossen.

Was empfehlen wir Bloggern, die einen PageRank von null erhalten haben?
In diesen Fällen empfehlen wir, alle Links in allen trigami-Einträgen
(auch vergangenen) mit einem „nofollow"-Attribut zu versehen und einen
Antrag auf erneute Überprüfung der Website einzureichen. Gemäss der
Kommunikation von Google müsste damit das Problem zu 100% zu
beseitigen sein. Solche Anträge können hier eingereicht werden:
https://www.google.com/webmasters/tools/reinclusion?hl=de

Zahlreiche trigami-Blogger haben mit dieser Vorgehensweise bereits
erfolgreich ihren PageRank zurückerhalten:
http://blog.connys-welt.com/?p=1419
http://www.angis-blog.de/2007/12/02/mein-pagerank-ist-wieder-da-my-pagerank-is-back/

Hier noch die Links zu den entsprechenden Google-Richtlinien:
http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=66736
http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=66356

Fragen könnt Ihr gerne an service@trigami.com richten. Wir werden die
Fragen & Antworten in einem zweiten Schritt in unserer FAQ
zusammenfassen. Desweiteren interessiert uns natürlich Eure Meinung zu
diesem kontroversen Thema.

Euer trigami-Team
http://www.trigami.com
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts