15.11.2006

zwangsabgaben für kinderlose

glaubt man diesen zwei internet-artikeln

http://www.deutscher-familienverband.de/index.php?id=1706

und

http://www.cesifo.de/portal/page?_pageid=36,105400&_dad=portal&_schema=PORTAL&item_link=echo-Rhein_Post-16-12-05.htm

so werden, auch wenn man eigentlich keinen wert für das humankapital ausrechnen sollte, für die eltern ca. 180 bis 350 tausend euro an direkten und indirekten kosten anfallen. dies unterstellt den zeitraum von 0 bis 18 jahren und schließt jedoch nicht einkommensausfälle und niedrigere rentenzahlungen durch kinderbetreuungszeiten ein.

setzt man nun ein geringes ausbildungsniveau an, so fallen monatlich belastungen von 833,34 € an. bei einer sehr guten ausbildung schlagen sogar 1759,26 € an.

die 75% der kinderlosen sollten also eben diesen betrag vom beginn des 25. lebensjahres bis zum ende ihres 43. lebensjahres an das familienministerium überweisen.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts