22.02.2009

Ich versteh die Welt nicht mehr

Deswegen will die SPD die frei gewordenen Gelder anteilig zur Qualifikation in den Kindereinrichtungen einsetzen. Im Gespräch sind 900.000 Euro, die zur Qualifikation der Erzieherinnen, zum Ankauf von Bildungsmaterial und zur Profilierung weiterer Familienzenten eingesetzt werden sollen.
Diskussion um Kita-Gebühren

Ist die Verwaltung denn nicht verpflichtet, den Freien Trägern soviel Geld zu zahlen, das diese den Auftrag auch ausführen können? Hat die Verwaltung, beauftragt durch den Stadtrat, in der Vergangenheit für Bildung, Erziehung und Betreuung zu wenig Geld bereit gestellt?

Zum Glück sind Köhler-Siegel, Haller, Fabian und Jung in der gleichen Partei und es gibt sicher einen innerpartlichen Konsens.
Gebloggt mit Flock Browser
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts